Gartenmöbel streichen & auffrischen – Tipps & Tricks

Gartenmöbel streichen & auffrischen – Tipps & Tricks

Der Garten ist im Sommer beliebter Aufenthaltsort für das Frühstück, den Mittagsschlaf oder das gemütliche Beisammensein mit Freunden und Bekannten. Dafür ist – wie in der Wohnung selbst auch – eine Ausstattung an Gartenmöbeln nötig. Wenn früher das Angebot an geeigneten Möbeln sehr beschränkt war, hat man heutzutage viele Möglichkeiten, seinen Garten mit Möbel zu bestücken.

Die Gartenmöbel von heute werden aus den verschiedensten Materialien gefertigt, man kann Gartenmöbel als einheitliche Sets kaufen oder sich die Sitzgruppen individuell zusammenstellen. Beim Kauf von sogenannten Serien oder Modellreihen erhält man nicht nur zum Tisch die passenden Stühle, sondern oft auch noch den passenden Sonnenschirm, eine Bank, den Klappsessel, die Liegen oder eine passende Gartenschaukel dazu. Sehr beliebt sind z. B. Gartenmöbel aus Teak, da sich dieses Naturmaterial durch den sehr hohen Anteil an ätherischen Ölen und Harzen selbst schützt und keiner großen Pflege bedarf, vorausgesetzt man nimmt das entstehen der typische, silbergrauen Patina in Kauf.

Generell sind Gartenmöbel aus Teakholz teurer als Gartenmöbel aus „normalen“ Hölzern oder Harthölzern. Immer beliebter werden Gartenmöbel aus Mischmaterial, wie z. B. Aluminium und Textilbespannung oder Eisen bzw. Stahl mit Holz kombiniert. Aluminium Gartenmöbel zeichnen sich durch große Stabilität, geringes Gewicht und beste Outdoorbeständigkeit aus. Der Nachteil ist i. d. R. der höhere Preis gegenüber Gartenmöbeln aus Holz.

Achten Sie bei Gartenmöbeln besonders auf folgende Dinge:

Die für die Herstellung der Gartenmöbel verwendeten Materialien sollten wetterfest sein, d. h. Holzteile sollten eine hohe Resistenz gegen Verrottung und Fäulnis aufweisen. Für die Aufbewahrung im Winter sind zusammenklappbare oder stapelbare Gartenmöbel von Vorteil, sofern Sie nicht glücklicher Besitzer einer überdachten Pergola oder Terrasse sind.

Haben Sie weder die Möglichkeit, Ihre Gartenmöbel in der Garage, im Keller oder anderen geschützten Räumen unterzubringen, sind Abdeckungen aus Kunststoffen für Ihre Gartenmöbel lebensverlängernde Maßnahmen. Achten Sie dabei aber auf gute Hinterlüftung, um Schimmel oder Stockflecken durch Schwitzwasserbildung zu vermeiden. Auch die Metallkomponenten der Gartenmöbeln sind von großer Bedeutung. Sie müssen einerseits stabil, anderseits rostfrei sein. Es kommen dafür eigentlich nur zwei Materialien in Frage: Messing und rostfreier Stahl.

Gartenmöbel streichen – die unterschiedlichen Materialien

Vergessen Sie auch die Pflege der Gartenmöbel nicht. Alle Hölzer (außer Teak, da dieses Holz bereits über sehr viel Öl- und Harzanteilen verfügt) freuen sich über gelegentliche Zufuhr von Ölen, um die Elastizität des Holzes zu erhalten. Sie vermeiden dadurch vorzeitiges Reißen, Springen oder sogar Brechen an besonders gefährdeten Stellen.

Ist es dann doch einmal zu einem Schaden gekommen, bietet es sich an, Gartenmöbel aus Holz oder Metall einfach neu zu streichen. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

Gartenmöbel aus Holz streichen

Das Streichen von Gartenmöbeln aus Holz geht in der Regel schnell und einfach vonstatten. Hilfreich kann es sein, das Material vor dem Streichen etwas anzuschleifen, um eine bessere Haftung des Lacks zu erzielen. Eine Grundierung benötigen Sie hierfür in der Regel nicht. Verwenden Sie speziellen Schutzlack für den Außenbereich, damit die Gartenmöbel dauerhaft vor weiteren Schäden und vor Verwitterung geschützt sind.

Verarbeiten Sie den Lack nach den Anweisungen des Herstellers, die in der Regel auf der Dose stehen. Benutzen Sie einen oder mehrere Pinsel verschiedener Größen, um in sämtliche Ecken zu gelangen. Bei einigen Lacken sind mehrere Farbaufträge notwendig, damit sich eine gut deckende Schicht ergibt. Anschließend muss der Lack lange genug trocknen können, bevor er der Witterung ausgesetzt werden kann.

Bestseller Nr. 1
DUPLI-COLOR 391545 Holzschutzlasur Spray Transparent 500 ml
  • 2-in-1: Grundierung und Lasur
  • Geeignet für alle Holzarten (bei sachgerechter Anwendung)
  • Die natürliche Atmung des Holzes wird beibehalten
  • Individuell verstellbare Sprührichtung
AngebotBestseller Nr. 2
Wilckens 2-in-1 Klarlack seidenmatt, 750 ml 12400000050
  • Trockenzeit: (bei 20C, 65% rel. Luftfeuchtigkeit) staubtrocken/grifffest: nach ca. 2 Stunden, überarbeitbar: nach ca. 4 Stunden, durchgetrocknet: nach ca. 4 Tagen
  • Niedrigere Temperaturen und eine höhere Luftfeuchtigkeit verlängern die Trockenzeit!
  • Ergiebigkeit: ca. 12 m2/ltr., bei einem Anstrich, abhängig von der Saugfähigkeit des Untergrundes
  • Inhaltsstoffe: Hybridtechnologie aus Reinacrylatdispersion und einer speziellen Alkydharzemulsion ohne Cobaltsalze, Glykole, Additive, Wasser, Konservierungsmittel: Isothiazolinonderivate, kann...
Bestseller Nr. 3
Bootslack Holzlack | Matt Farblos | Klarlack für Holz Möbel Schiffslack Treppenlack...
  • ⭐ Caircon Bootslack ist ein farbloser Holzlack auf Lösemittelbasis für robuste Lackierungen auf Yachten, Sportbooten im Über- und Unterwasserbereich oder für Holz im Außenbereich l Matt l...
  • ⭐ Yachtfarbe bietet eine verlässliche Witterungsbeständigkeit an und schützt das Holz vor Auskreidung und Verwitterung.
  • ⭐ Bestens geeignet für alle Holzmaterialien auf Yachten oder Booten. Auch für Holz im Außenbereich, z.B. Lackierung von Gartenmöbel, Holztreppen, Holzfenstern, Holztüren, Regalen,...
  • ⭐ Der Yachtlack ist hochdeckend und leicht mit Rolle, Pinsel oder Farbsprühpistole zu streichen.

Hinweis: Aktualisierung am 7.12.2021 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Gartenmöbel aus Metall streichen

Im Grunde unterscheidet sich das Streichen von Gartenmöbeln aus Metall nicht besonders von der beschriebenen Vorgehensweise bei Möbelstücken aus Holz. Hier kann es jedoch notwendig sein, zunächst eine entsprechende Grundierung aufzutragen, damit der Lack auf dem Metall besser haften kann. Im Zweifel fragen Sie einen Fachmann, welche Komponenten sich am besten für den Außenbereich und für das Lackieren von Gartenmöbel eignen.

Für das Streichen von Gartenmöbeln aus Metall sollte in der Regel ein etwas feinerer Pinsel als bei Holzmöbeln verwendet werden, da die Pinselstriche auf dem glatten Material viel stärker auffallen. Wer sich nicht zutraut, mit dem Pinsel eine ansehnliche Oberfläche zu erreichen, der kann Gartenmöbel aus Metall auch mit einer Sprühdose oder mit einer Lackierpistole lackieren. Richtig angewendet ergibt sich hieraus ein deutlich besseres Finish als beim Streichen von Hand.

Gartenmöbel schützen

Am besten ist es natürlich, wenn es gar nicht erst zu einem Schaden kommt. Um Ihre Gartenmöbel bestmöglich zu schützen, sollten Sie diese in der kalten und feuchten Jahreszeit entweder im Haus lagern oder mit einer Abdeckung schützen. Alternativ (oder auch zusätzlich) bietet sich der regelmäßige Lackauftrag oder der Auftrag einer Holzschutzlasur an.

Fazit

Das regelmäßige Streichen oder Lackieren von Gartenmöbeln hilft nicht nur, eine schöne Optik zu erhalten, es sorgt auch dafür, dass die Gartenmöbel lange Freude bereiten und nicht frühzeitig kaputtgehen. Am besten machen Sie sich die Arbeit im Herbst, bevor die kalte und nasse Jahreszeit beginnt. Wählen Sie den passenden Lack und beachten Sie unsere Tipps, dann kann nichts schief gehen.

Bild von analogicus auf Pixabay

MEIN HAUS SPART
Logo