Überprüfung des Stromvertrags

Überprüfung des Stromvertrags

Ein guter Stromvertrag in Verbindung mit einem bewussten Stromsparverhalten bewirkt wahre Wunder. Doch woran erkennt man einen guten Stromvertrag? Im Endeffekt ist nur der Jahrespreis für die Beurteilung des Stromvertrags relevant. Der Jahrespreis berechnet sich aus dem Grund- und Arbeitspreis abzüglich sämtlicher Rabatte und Bonuszahlungen.

Grundpreis

Der Grundpreis ist ein fester Betrag, den Sie als Kunde immer zahlen müssen. Dabei spielt es keine Rolle, wie viel Strom Sie verbraucht haben.

Arbeitspreis

Der Arbeitspreis, auch Verbrauchspreis genannt, ist der zu zahlende Betrag pro verbrauchter Kilowattstunde (kWh). Der Arbeitspreis ist somit für die Höhe Ihrer Stromrechnung ausschlaggebend.

Erste Überprüfung: Grund- und Arbeitspreis

Sie müssen wissen, wie viel Euro Sie pro Kilowattstunde (kWh) bezahlen. Das ist der sogenannte Arbeitspreis, manchmal auch Verbrauchspreis genannt. Die Stromkosten in Cent sind aus der letzten Rechnung zu entnehmen oder können beim Stromanbieter erfragt werden.

Wenn Sie Ihren Arbeitspreis kennen, können Sie diesen Strompreis mit den von anderen Stromanbietern vergleichen.

Von zweiter Bedeutung ist der monatlich zu zahlende Grundpreis. Allerdings ist das fester Betrag, an dem sich nichts durch Verhaltensoptimierung ändern lässt.

Zweite Überprüfung: Stromvertragsart

Anschließend sollten Sie herausfinden, ob Sie Ihren Strom als sogenannter Haushaltskunde oder Sonderkunde beziehen. Als Haushaltskunde beziehen Sie Ihren Strom automatisch aus der Grundversorgung und als Sonderkunde, haben Sie Ihren Stromvertrag separat mit einem Anbieter abgeschlossen.

Haushaltskunde (Grundversorgungsvertrag)

Sie gelten als Haushaltskunde, wenn Du keinen separaten Stromvertrag mit einem Stromanbieter abgeschlossen haben. Bei einem Neueinzug wird Ihnen automatisch der Strom des örtlichen Energieversorgers zur Verfügung gestellt. Sobald Sie also ohne einen separaten Stromvertrag den bereits vorhandenen Strom in Anspruch nehmen, schließen Sie automatisch einen sogenannten Grundversorgungsvertrag ab. Dieser ist in der Regel viel teurer als andere Stromverträge.

Bestseller Nr. 1 UP Ein-/Ausschalter - All-in-One - Rahmen + Unterputz-Einsatz + Abdeckung (Serie G1 reinweiß)
AngebotBestseller Nr. 2 Visage Schalter Ein- / Ausschalter Unterputz Weiss, Rahmen + Einsatz, Praktisches...
Bestseller Nr. 3 Komplett-Set GIRA, Wechselschalter Set - Reinweiß glänzend System 55

Hinweis: Aktualisierung am 16.01.2022 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Beispiel

Sie ziehen in eine neue Wohnung ein und haben sich aber für die dann aktuelle Anschrift nicht um einen separaten Stromvertragsabschluss gekümmert. Nun betätigen Sie zum ersten Mal den Lichtschalter. Durch die Betätigung des Lichtschalters (Stromverwendung) haben Sie automatisch den Grundversorgungstarif des jeweiligen Stromanbieters abgeschlossen.

Vorteile

  • Keinen Aufwand für einen Vertragsabschluss
  • Keine festgelegte Vertragslaufzeit
  • Kündigungsfrist von 2 Wochen

Nachteile

  • Höherer Grund- und Arbeitspreis
  • Keine Bonuszahlungen möglich

Sonderkunden

Dagegen gelten Sie als Sonderkunde, wenn Sie einen separaten Stromvertrag mit einem Stromanbieter abgeschlossen hast. Durch den Abschluss eines Stromvertrags sichern Sie sich einen günstigeren Strompreis als ein Haushaltskunde in der Grundversorgung. Auch sind Bonuszahlungen als Sonderkunde möglich.

Vorteile

  • Günstigerer Grund- und Arbeitspreis
  • Bonuszahlungen sind möglich

Nachteile

  • Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr
  • Automatische Vertragsverlängerung bei nicht rechtzeitiger Kündigung

Für den Jahrespreis spielt es jedoch keine Rolle, ob Sie beim Stromanbieter als Haushaltskunde oder Sonderkunde eingeteilt sind. Sie sollten diese Einteilung dennoch kennen, da Du als Haushaltskunde keine Rabatte und Bonuszahlungen jemals erhalten kannst.

Dritte Überprüfung: Überprüfung der Kündigungsfrist

Nun ist es an der Zeit, den nächstmöglichen Kündigungstermin in Erfahrung zu bringen. Der Termin ist aber nur relevant für Sie, wenn Sie Ihren aktuellen Stromanbieter wechseln möchtest.

Erfahren Sie hier, welche Vorteile Ihnen ein Strommessgerät bringt.

Bild von Colin Behrens auf Pixabay

MEIN HAUS SPART
Logo