Strommessgerät

Strommessgerät

Ein Strommessgerät zeigt Ihnen exakt an, wie viel Strom durch ein Elektrogerät verbraucht wird. Somit bekommen Sie nicht nur ein Gefühl für den jeweiligen Stromverbrauch, sondern wissen auch noch, welche Geräte überhaupt für die Höhe der Stromrechnung verantwortlich sind. Sie werden schnell in der Lage sein, zu erkennen, dass das Thema „Strom sparen“ stark überschätzt wird. Man muss nicht abends komplett im Dunkeln Fernsehen oder nach jedem Raumverlassen das Licht ausschalten. Das ist alles Schwachsinn! Es sind lediglich ein paar Cent, die durch so ein Verhalten verbrannt werden. Viel wertvoller als diese paar Cents ist dagegen unsere Lebensqualität, die wir nicht einschränken wollen.

Klar verursachen diese kleinen Beträge auf das Jahr gesehen eine etwas bedeutendere Summe, aber durch das richtige Verhalten, welches Sie hier lernen, werden Sie wissen, wo es sich lohnt Strom zu sparen und wo es einfach nur Schwachsinn ist. Verstehen Sie uns bitte nicht falsch. Wenn Sie die Möglichkeit haben, ohne große Einschränkung Ihrer Lebensqualität, Strom zu sparen, dann sollten Sie diese auch nutzen. Kleinvieh macht bekanntermaßen auch Mist.

Aber: Die Stromkosten betragen lediglich einen kleinen Anteil der gesamten Haushaltskosten.

Woran erkennt man ein gutes Strommessgerät?

Sämtliche Strommessgeräte unterscheiden sich

  1.  in der Messtechnik
  2. in der Bedienung
  3. in der dargestellten Anzeige
  4. im Preis

Die Messtechnik

Die Messtechnik entscheidet über die Genauigkeit des gemessenen Stromverbrauchs. Wichtig ist, dass auch ein kleiner Stromverbrauch gemessen wird. Der Messbereich sollte mindestens zwischen 0,5 Watt und 3.500 Watt betragen. Besser natürlich wäre noch ein Messbereich von kleiner als 0,5 Watt, da manch ein Stromverbrauch im Standby-Modus kleiner als 0,5 Watt beträgt.

Aber: Sobald sich ein Stecker in der Steckdose befindet, wird Strom verbraucht!

Die Bedienung

Viele Strommessgeräte besitzen keine einfache Bedienung. Für den Ottonormalverbraucher ist es ohne Probleme nicht möglich, den Stromverbrauch zu messen. Dabei sollte ein Strommessgerät durch eine einfache Bedienung punkten und vor allem schnelle Ergebnisse liefern.

Die Displayanzeige

Durch bestimmte Funktionen lassen sich nicht nur der Stromverbrauch, sondern auch gleich die Stromkosten darstellen. Hierfür kann man dann im Strommessgerät die Kosten pro Kilowattstunde eingeben und schon rechnet das Gerät automatisch die Stromkosten aus.

Der Preis

Je nach Funktionen variieren die Preise von Strommessgeräten. So gibt es bereits welche für 10,00 Euro aber auch welche für weit über 100,00 Euro.

Woher bekommt man ein Strommessgerät?

Strommessgerät ausleihen

Verbraucherzentralen, Energieberatungsstellen, Klimaschutzagenturen, Stromanbieter und Baumärkte verleihen meist kostenlos ihre Strommessgeräte. Hierzu genügt meistens die Vorlage des eigenen Bundespersonalausweises sowie einer entsprechenden Kaution.

Beim Stromanbieter nach einem Strommessgerät fragen.

Besitzt Ihr Stromanbieter keine Büroräume, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie eine Leihgebühr und Versandkosten zahlen musst. Wenn dem so ist, können Sie einen Freund oder ein Familienmitglied fragen, bei welchem Stromanbieter sie sind. In vielen Fällen wird es so sein, dass sie vom örtlichen Stromanbieter versorgt werden. Diese haben meist Büroräume.

Fragen Sie also einen Freund oder ein Familienmitglied, ob sie für Dich das Strommessgerät ausleihen würden. In der Regel werden Strommessgeräte für ein bis zwei Wochen kostenlos ausgeliehen.

Strommessgerät kaufen

Haben Sie keine Möglichkeit, um kostenlos oder gegen eine Leihgebühr an ein Strommessgerät zu kommen, würden wir Ihnen raten, eins zu kaufen. Ein optimales Strommessgerät für den Haushalt hat einen beginnenden Messbereich von 0,2 Watt.

Als reine Ratgeber dürfen wir Sie natürlich darüber in Kenntnis setzen, dass sich so ein Strommessgerät erfahrungsgemäß nur für maximal drei Tage lohnt, um die Messergebnisse herauszufinden. Wenn Sie allerdings nicht mit dem gekauften Strommessgerät zufrieden bist, können Sie von Ihrem 14-tägigen Widerrufsrecht Gebrauch machen. Beachten Sie hierbei, dass durch die Rücksendung unter Umständen Versandkosten anfallen. Deswegen ist stets ein Kauf im örtlichen Baumarkt gegenüber dem Onlinekauf zu bevorzugen.

Bestseller Nr. 1 Strommessgerät für Steckdose Stromzähler, Energiekostenmessgerät Stromkostenmessgerät...
Bestseller Nr. 2 Zaeel Energiekostenmessgerät Stromkostenmessgerät Leistungsmessgerät, Energiekosten-Messgerät...
AngebotBestseller Nr. 3 Digital Multimeter Durchgangsprüfer Multimeter Voltmeter, AC/DC Multi Tester Spannung, Strom,...

Hinweis: Aktualisierung am 16.01.2022 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Umgang mit dem Strommessgerät

Haben Sie ein Strommessgerät zur Hand, kannst Du nun den Stromverbrauch diverser Elektrogeräte messen. Ein Strommessgerät ist ein einfacher Zwischenstecker zwischen dem Netzstecker und der Steckdose.

Sie stecken den Zwischenstecker des Strommessgeräts einfach in die Steckdose. Anschließend wird der Netzstecker des zu messenden Elektrogeräts auf den Zwischenstecker gesteckt, sodass der Stromkreis geschlossen wird. Nun sehen Sie im Idealfall den aktuellen Stromverbrauch Deines Elektrogeräts in Watt oder Kilowatt pro Stunde (kWh).

Erfahren Sie hier, wie Sie am besten Ihren Stromverbrauch messen.

Bild von Jill Rose auf Pixabay

 

MEIN HAUS SPART
Logo