So bleiben Sie als Webshop Betreiber immer im Trend

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich über neue Wohntrends zu informieren. Foto: seventyfourimages via Envato

Als Betreiber eines Webshops haben Sie zwei Hauptziele: Sie möchten die besten Produkte anbieten, um erfreuliche Umsätze zu erzielen, und Sie möchten Ihre Kunden zufriedenstellen.

Aber wie erreichen Sie das am besten? Zu den wichtigsten Möglichkeiten zählt die Beobachtung von Trends. Wir von Mein Haus spart geben Ihnen ein paar hilfreiche Tipps.

Nur wenn Sie wissen, was Ihre Kunden zukünftig wollen, können Sie die richtige Ware einkaufen und anbieten. Ob Sie nun Möbel im Angebot haben oder etwa Fensterdeko. Wir zeigen Ihnen Wege, wie Sie immer am Puls der Zeit bleiben und bis zu einem gewissen Grad zukünftigen Entwicklungen vorgreifen können.

Blogs

Es gibt eine Vielzahl von Blogs und Webseiten, die sich zum einen mit Trends befassen. Hier finden Sie unzählige nützliche Informationen zu neuen Entwicklungen, aufkommenden Trends und den modernsten Produkten.

Google Trends

Google ist die größte Datenverarbeitungsmaschinerie im Internet. Die Abermillionen von täglichen Suchanfragen werden analysiert und stehen in einer sehr übersichtlichen Form auf Google Trends zu Verfügung. Suchen die User beispielsweise verstärkt nach dem Begriff „Duftkerzen”, wissen Sie, dass Sie hier tätig werden und sich reichlich mit diesen Produkten aus dem Kerzen Großhandel eindecken sollten.

WooCommerce, Shopify, Wix & Co.

Um einen Webshop zu betreiben, bedienen sich die meisten eines der großen Shopsysteme. Alle haben natürlich sehr großes Interesse daran, dass es den Händlern gut geht und sie erfolgreich sind. Daher stellen sie sehr viele nützliche Informationen auf ihren Seiten bereit.

Hierzu gehören auch Trends und die neuesten Entwicklungen auf technischer und kundenspezifischer Ebene. Dies ist eine große Quelle der Inspiration für Sie.

Gute und verlässliche Großhändler

Ebenso wie die Shopsysteme, haben natürlich auch die Fachgroßhändler großes Interesse, dass es ihren Kunden finanziell gut geht. Wenn die vielen Webshopbetreiber auch erfolgreich sind, werden Waren im Großhandel nachgeordert.

Da der Großhandel seine Waren bereits lange im Voraus einkaufen muss, werden hier oft Trendscouts beschäftigt, die aufkommende Trends sehr frühzeitig erkennen. Gerade dann, wenn Sie im Großhandel Wohnaccessoires einkaufen, können Sie sicher sein, dass diese einen langen Auswahlprozess durchlaufen haben. Schließlich möchten auch die Großhändler am Ende nicht darauf sitzen bleiben.

Fachseiten über Möbel und Wohnaccessoires

Ebenso wie die oben genannten Blogs zum Thema Trends im Allgemeinen können natürlich auch Fachseiten über Wohntrends und Möbel, Kerzen und Accessoires, Dekoration und Beleuchtung sehr dienlich sein. Hier werden Trends sehr produktgenau beschrieben, was Ihnen ebenfalls bei der Wahl für Ihren Shop helfen kann.

Offline Messen

Natürlich gibt es auch Offline Alternativen – etwa Messen. Hier können Sie sich persönlich ein Bild über die neuesten Entwicklungen machen, Materialien fühlen und Wohntrends persönlich auf sich wirken lassen.

Wenn Ihnen etwas gefällt, verweilen Sie doch an dem Stand eine Weile und achten Sie auf die Reaktionen der vorbeilaufenden Besucher. Wenn Sie hier immer wieder ein „wow” vernehmen oder Leute, die stehen bleiben, sollten Sie über die Aufnahme in Ihr Shop-Programm nachdenken.

Fazit

Trends sind die Gradmesser der Zukunft. Über Trends können Sie bis zu einem gewissen Grad herausfinden, was Sie für Ihren Shop einkaufen sollten. Bleiben Sie hier stets am Ball, denn auch hier gilt: Der frühe Vogel fängt den Wurm.

MEIN HAUS SPART
Logo